Hier finden Sie Statements von Gross und Klein zu artefix kultur und schule


Statements zu artefix kultur und schule




1. Was macht artefix kultur und schule einmalig/unverwechselbar?

"Professionell, engagiert, mit viel Wissen, Kreativität und Elan haben die Frauen von
artefix kultur und schule
mit über 500 Schulkindern Workshops durchgeführt  in der Ausstellung "Kunstszene Schwyz 2016". Diese Zahl hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Die extrem positiven Rückmeldungen einzelner Kinder und Eltern hat uns bestätigt, dass die Zusammenarbeit mit dem Team von artefix kultur und schule nicht nur eine persönliche Freude ist, sondern eine wichtige Ergänzung der Ausstellung und eine Investition in die Zukunft: die begeisterten Kinder
von heute sind die Museumsbesucher von morgen!”
Daniela Hardmeier, Kuratorin “Kunstszene Schwyz 2016", Ital Reding-Hofstatt, Schwyz

“Für das Kunst(Zeug)Haus – und ganz generell für alle Museen – ist es ausgesprochen wichtig, sich nicht nur um die aktuellen Besucherinnen und Besucher zu kümmern, sondern auch um die zukünftigen. In der Museumsarbeit muss der Bildungs- und Vermittlungsaspekt eine zentrale Rolle spielen. Hierbei leistet artefix kultur und schule grossartige Arbeit: artefix kultur und schule vermittelt kompetent und lebhaft Aspekte der Gegenwartskunst, die an sich nicht immer einfach ist und daher spezielle und massgeschneiderte Zugänge benötigt. Mit ihrer Arbeit tragen die Kunstvermittlerinnen von artefix kultur und schule massgeblich zur Heranbildung einer neuen, museumsaffinen Generation bei, die sich – sich erhoffe ich es mir – ohne Vorbehalte auf das immer wieder Neue, Ungewohnte und Verblüffende einlässt, das die Kunst der Gegenwart meiner Meinung nach ausmacht.”
Peter Stohler, Direktor Kunst(Zeug)Haus

„Gegenwartskunst zu vermitteln ist nicht immer einfach. Die Frauen von artefix kultur und schule machen dies nicht nur mit grossem Wissen, sondern vielmehr auch mit viel Leidenschaft, Herzblut, Phantasie und einem hervorragenden Gespür dafür, wie sich Inhalte so vermitteln lassen, dass die Kinder mit Freude und spielerisch auch an komplexe Themen herangeführt werden können.“
Daniela Hardmeier, Kuratorin Kunst(Zeug)Haus (2009-2013)

“Die Art und Weise, wie Sie das Kunstangebot, in diesem Fall vom Hotel Castell,
interpretieren und für Kinder zugänglich machen.”
  Irene Müller, Direktorin Hotel Castell, zum KunstSPUR Karten Set

„Mit artefix kultur und schule verbindet die IG Halle Rapperswil-Jona eine langjährige Aufbauarbeit. Heute kommt dem Verein artefix kantonal wie regional eine wichtige
Vorreiterrolle in der Kunstvermittlung zu. 
Reiche Erfahrung und Motivation der artefix-Frauen sind auch für die Ausstellungen
der IG Halle ein grosser und sehr geschätzter Gewinn. 
Happy birthday zum 15. Geburtstag von artefix kultur und schule!“
Peter Röllin, Leiter IG Halle

„Innovatives, facettenreiches und kreatives Angebot.“
Thomas Rüegg, Schulpräsident

“Die sehr engagierte Überzeugungsarbeit in den Schulhäusern.“
Elisabeth Bosshard, Kunst(Zeug)Haus

„Ich bin beeindruckt, mit welcher Sorgfalt und welch grossem Sachverstand artefix kultur und schule über Jahre hinweg ein reiches Angebot an Kunstvermittlung für die Schulkinder und Lehrpersonen zur Verfügung stellt. Die Ausstellungen der IG Halle werden durch die Arbeit von artefix kultur und schule noch bereichert, was ich als Vorstandsmitglied des Gönnervereins sehr schätze.“
Susi Mäder, Gönnerverein IG Halle/ artefix kultur und schule

„Aktuelle Ausstellungen mit Schulklassen innerhalb des Lebensraumes; des Wohnortes der
Schüler und Schülerinnen besuchen zu können, ist eine einmalige Gelegenheit.“
Regula Pöhl, Lehrperson

„Die Kinder erleben einen anderen Raum. Christine Beglinger versteht es, den Kindern mit Behinderungen genauso einen Zugang zu Bildern zu verschaffen,
wie es anderen Schülern möglich ist.“
Silvia Kündig, Kantonsrätin/ Lehrperson

artefix kultur und schule bietet dank hervorragender Kulturvermittlungsarbeit Kindern und Jugendlichen bereichernde und berührende Kunst- und Kulturerlebnisse, sei es in den Kulturinstitutionen der Region oder bei eigenen Kulturprojekten. artefix kultur und schule pflegt seit Jahren die wichtigen Schnittstellen zwischen Kulturinstitutionen und Schulen.
Die Kulturvermittlung in der Region Rapperswil-Jona ist dank artefix kultur und schule beispielhaft für viele andere Regionen im Kanton.“
Katrin Meier, Leiterin Amt für Kultur

„Das Angebot mit den verschiedenen Modulen vom Kindergarten bis zur Berufsschule.
Die gute Vernetzung mit den Schulen der Region. Die Finanzierung und ideelle Unterstützung
durch die Schulgemeinden. Originalität und Kreativität beim Vermitteln von Kunst und gesellschaftlichen Themen – die Schüler bekommen so einen eigenen Zugang
(artefix kultur und schule macht das Gegenteil von Frontalunterricht).“
Martin Mühlegg, Journalist


„Der regelmässige direkte Kontakt mit den Frauen von artefix kultur und schule ist anregend und erinnert mich immer wieder an die nahen Angebote. Die Unterlagen von artefix kultur und schule sind zudem handfest und ebenfalls sehr animierend.“
Christine Tomaschett, Lehrperson



2. Was vermittelt dir die Arbeit von artefix kultur und schule
im Bezug auf dein Kunst-Erlebnis?


„Zuerst genau hinschauen und erst dann mit Interpretieren anfangen. Die Frauen von artefix kultur und schule schaffen es, die Kunst mit den alltäglichen Erlebnissen der Kinder in Verbindung zu bringen und über diesen Weg ein Verständnis für die Anliegen der Kunst zu schaffen.“
Daniela Hardmeier, Kuratorin Kunst(Zeug)Haus (2009-2013)

„Differenzierte und stufengerechte Kunstvermittlung als ganzheitliches Erlebnis.“
Thomas Rüegg, Schulpräsident

“Dass meine „nichtstudierte „ Betrachtungsweise der Kunstwerke auch ein Weg ist,
sich mit Kunst auseinanderzusetzen.“
Elisabeth Bosshard, Kunst(Zeug)Haus

„Das Angebot macht Lust, noch mehr über Kunst zu erfahren. artefix kultur und schule
„schreibt nicht vor“, was man von diesem oder jenem Kunstwerk halten soll. Es gibt nicht richtig oder falsch, so werden Schwellenängste abgebaut.“
Martin Mühlegg, Journalist

„Der Zugang zu den Kunstwerken, wie ihn artefix kultur und schule den Kindern ermöglicht,
konnte mir als Erwachsene auch schon einige Male den Blick schärfen und erweitern.“
Susi Mäder, Gönnerverein IG Halle/ artefix kultur und schule

“Es ermöglicht Kindern einen ungezwungenen, spielerischen Zugang zur zeitgenössischen Kunst.”
  Irene Müller, Direktorin Hotel Castell, zum KunstSPUR Karten Set

„Ein grosses Kunst-Erlebnis ist für mich, wenn die Arbeiten der Kinder eine künstlerische Note haben, weil sie sich haben berühren und inspirieren lassen.“
Silvia Kündig, Kantonsrätin/ Lehrperson

„Eine ganzheitliche Auseinandersetzung mit dem Künstler und seinem Werk.“
Regula Pöhl, Lehrperson

„Hin und wieder im Gespräch mit Leuten zu sein, welche sich wohl täglich mit Kunst auseinandersetzen, bringt Impulse. LehrerInnen sind nicht nur auf ein Thema ausgerichtet, weshalb sie für einen lebendigen Unterricht von SpezialistInnen profitieren und ihre Möglichkeiten anreichern lassen können und sollen.“
Christine Tomaschett, Lehrperson




3. Weisst du ein konkretes Erlebnis mit artefix kultur und schule zu erzählen?

 “Mit der „KunstSPUR“ erfahren die Kinder mehr übers Hotel, schauen es aus einem ganz anderen Blickwinkel an und entwickeln ein Auge fürs Detail. 
Toll ist immer, wenn die Kinder die Schlüsselanhänger von Olaf Breuning plötzlich nicht mehr nur als Schlüsselanhänger, sondern als Kunstobjekt wahrnehmen.”
  Irene Müller, Direktorin Hotel Castell, zum KunstSPUR Karten Set

„Unsere treuesten Vernissagenbesucher sind einige Kinder, die ihre Eltern regelmässig ins Museum bringen, nur damit sie an der Kindervernissage mit Karin Dummermuth teilnehmen können.“
Daniela Hardmeier, Kuratorin Kunst(Zeug)Haus (2009-2013)

„Baukultur in der neuen Stadt.“
Thomas Rüegg, Schulpräsident

„Ich habe es nicht selber erlebt, aber mehrfach gehört,
dass die jüngsten Kunst(Zeug)Haus -BesucherInnen die begeistertsten sind.“
Elisabeth Bosshard, Kunst(Zeug)Haus

Ein gemeinsamer Besuch einer Sekundar- und Kindergartenklasse der Ausstellung „Die Seifenfrauen von Bobo Dioulasso“. Es wurde mir warm ums Herz, als ich sah, wie lieb die Grossen und die Kleinen miteinander umgingen – und wie sie auf diese Weise etwas über Afrika, Gefälle zwischen arm und reich, Umweltschutz etc. erfahren konnten.“
Martin Mühlegg, Journalist

„Jedes Mal, wenn die Kinder den Bildausschnitt, die Farbe oder das Material im Bild gefunden hatten, freuten sie sich und ich hatte den Eindruck, dass sie stolz waren.“
Silvia Kündig, Kantonsrätin/ Lehrperson

„Die eigene Arbeit im Atelier, im Anschluss an die Bildbetrachtungen,
kommen bei den Kindern immer gut an.“
Regula Pöhl, Lehrperson




4. Wie erlebst du die Zusammenarbeit mit artefix kultur und schule? (Stichworte...)


„Mich überzeugen vor allem die Künstlerhefte. Die Inhalte daraus können zur Vorbereitung
eines Besuchs oder zur Vertiefung im Unterricht aufgegriffen werden. Dadurch kann ein facettenreiches Lernfeld generiert werden.“
Regula Pöhl, Lehrperson

„Speditive, unkomplizierte Organisation, wertschätzend den Kindern gegenüber, freundlich und klar.“
Silvia Kündig, Kantonsrätin/Lehrperson

„Bereichernd, unkompliziert, wichtig und sehr notwendig.“
Daniela Hardmeier, Kuratorin Kunst(Zeug)Haus (2009-2013)

„Zuverlässig, anregend, offen, motiviert und motivierend“.
Christine Tomaschett, Lehrperson

„Zielorientiert, systematisch und kompetent.“
Thomas Rüegg, Schulpräsident

„Ich bewundere die kompetente Arbeit der Kunstvermittlerinnen.“
Elisabeth Bosshard, Kunst(Zeug)Haus

“Unkompliziert, speditiv, sehr individuell auf unseren Betrieb eingegangen.”
Irene Müller, Direktorin Hotel Castell, zum KunstSPUR Karten Set

„Zuverlässig, herzlich, professionell, manchmal auch überraschend (im positiven Sinn).“
Martin Mühlegg, Journalist




5. Was ich noch sagen wollte...

artefix kultur und schule ist eine äusserst wertvolle Partnerinstitution
für die Schule und andere Interessierte.“
Thomas Rüegg, Schulpräsident

“Danke an das Team von artefix, welches mit der KunstSPUR ein tolles Instrument
für Kinder entwickelt hat.”
Irene Müller, Direktorin Hotel Castell, zum KunstSPUR Karten Set

„Würde es euch nicht geben, müsste man euch sofort erfinden!
Es ist stets eine grosse Freude, mit euch zusammen zu arbeiten.
So erfolgreiche Vernetzerinnen habe ich im museumspädagogischen Bereich noch nie getroffen.
Die Anzahl Kinder, die ihr jedes Jahr ins Kunst(Zeug)Haus bringt, ist unglaublich.“
Daniela Hardmeier, Kuratorin Kunst(Zeug)Haus (2009-2013)

„Ich erzähle überall mit grossem Stolz von der Arbeit von artefix kultur und schule
im Kunst(Zeug)Haus.“
Elisabeth Bosshard, Kunst(Zeug)Haus

artefix kultur und schule bietet vielen Menschen eine Auseinandersetzung
mit Kunst, die einmalig ist.“
Susi Mäder, Gönnerverein IG Halle/ artefix kultur und schule

“Ich war 3 mal mit der gleichen Kindergruppe bei artefix kultur und schule, und jedes Mal war es ein Erlebnis der besonderen Art.“
Silvia Kündig, Kantonsrätin/Lehrperson

„Ich bedanke mich bei artefix kultur und schule herzlich und bin froh, dass neben der Standortgemeinde auch andere Gemeinden von euch profitieren können.“
Christine Tomaschett, Lehrperson

artefix kultur und schule leistet sehr wichtige Vermittlungsarbeit und gleicht ein Manko aus (Kunstvermittlung an den Schulen). artefix kultur und schule ist etwas vom Besten (vielleicht auch das Allerbeste) was ich in meinem Berufsleben bisher auf die Beine gestellt habe.“
Martin Mühlegg, Journalist

“Der Info-Anlass bei euch letzten Montag hat mir sehr gefallen und ich freue mich
schon jetzt darauf, mit meiner Klasse bei euch arbeiten und werken und schauen und staunen und ausprobieren zu dürfen. Merci!“
S. Sch., Lehrperson Uznach


Alle Schüler und Schülerinnen, die an einem
°°°Kunst PING PONG-Workshop teilgenommen haben, notierten auf einen Pingpong-Ball
ein Stichwort:

Hier einige Müsterchen...

°Es war cool°Natur°Farbe°Malen
°Zeichnen°Artefix cool°
Es war heute schön°Kunst°Teuer°
Werk und bilder haben mir gefallen°Drucken°Special°Bild°Kunst zeughaus°Kreativ°Lol°Exotic°Print°Langweilig
°Sehr schön war der tag°Bunt
°Kunst°Schön°Farbig°Diefarbpistole
°Fussball°Dumm°Spass°Kuhl
°Malen°Lässig°Farbenfroh
°Farben mischen°Bald wochenend°verwirrend°schöner tag°rot
°legendär°eigensinn°jolie°AllesLiebe
°Es war lässig°Toastbrot
°Unheimlich cool°Mehr°Boring
°Super°Coole technik°Abstrakt
°Glückstag°Merkwürdig°Lustig war es
°Vielen dank

 

[ top ]  [ back ]  [ home ]